Qualitätsgastronomie mit Tradition aus der Region

In dritter Generation hat sich der Familienbetrieb der Familie Pudert mit Überzeugung den hochwertigen Produkten der Lüneburger Heide verschrieben und setzt für die Zukunft mit der eigenen kleinen extensiven Galloway- bzw. Robust-Rinderzucht auf das Aushängeschild „Qualitätsrindfleisch“.

Die Karte bietet von klassischer Heidjer Küche wie dem Knipp, regionalen Wild- und Fischspezialitäten, über moderne Klassiker wie Curry-Wurst und Hamburger vom Galloway-Rind aus eigener Zucht dem Gast eine große Auswahl.

Aber auch das gute Jägerschnitzel mit Pommes frites fehlt nicht im Programm.

 

2015 Zum Oertzewinkel Sommerfest

 

Als Küchenchef vertraut Heiko Pudert auf die Produkte aus Kreutzens Forst- und Landwirtschaft. Als Koch und Konditor ausgebildet, lernte er in der Region bei „Niemeyers Posthotel“ und dem „Backhus Hoffmann“ in Müden und durchlief später Stationen als Chef u.a. im „Adlon Berlin“, „Kempinsky Prag“, „Fuchsbau“ und „Reethus“ am Timmendorfer Strand.

Mit seiner Rückkehr in die Heide wurden auch seine Galloway-Rinder fester Teil der Kreutzener Landschaft.

 

Öffnungszeiten (Stand Februar 2018):                                      

Montag & Dienstag: Ruhetag                                                          

Mittwoch: ab 17:00 Uhr

Donnerstag – Sonntag: 12:00 - 15:00 Uhr und wieder ab 17:00 Uhr

Frühstück für Camper nach Absprache.

 

Gasthaus Oertzewinkel

29633 Munster

Kreutzen 20

Telefon: 0 50 55 / 83 36

E-Mail:

Internet: gasthaus-oertzewinkel.de

 

Oertzewinkel Termine 2018 Logo

 

 

   
© 2018 - Förderverein Altgemeinde Trauen

DWD Wettermodul

Heute
15,3°C
Luftdruck: 1021,2 hPa
Niederschlag: 0,2 mm
Windrichtung: SSW
Geschwindigkeit: 13,0 km/h
Morgen
23,5°C
20.06.18
28,8°C
21.06.18
22,0°C
22.06.18
19,0°C
23.06.18
19,9°C
© Deutscher Wetterdienst
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen