U.a. entnommen dem Buch „Munster“ von W. Wolter

Wie nahezu überall in der Heide waren auch in Trauen die Straßen und Wege bis um die Jahrhundertwende ungepflastert. Dies erschwerte den immer stärker werdenden Verkehr, insbesondere bei ungünstiger Witterung, außerordentlich.
Im Jahre 1900 beschloss die Gemeinde, den Weg Kreutzen – Trauen – Dethlingen zu befestigen. Jedes Dorf hatte für die Pflasterung Steine zu liefern, die einesteils von den Feldern gesammelt wurden, aber zum größten Teil mit Fuhrwerken vom Bahnhof Munster, aus Schmarbeck und Brambostel geholt werden mussten.

Trauen Strassenbau 01

Mehr als 50 Jahre tat diese Bepflasterung ihren Dienst, entsprach aber nach dem 2. Weltkrieg nicht mehr der inzwischen anwachsenden Benutzung durch motorisierte Fahrzeuge, so dass die Straße im Jahre 1950 eine glatte Asphaltdecke erhielt.

Trauen Strassenbau 02

                  

                  

                 

   
© 2019 - Förderverein Altgemeinde Trauen

DWD Wettermodul

Heute
14°C
Luftdruck: 1010 hPa
Niederschlag: 7 mm
Windrichtung: S
Geschwindigkeit: 17 km/h
Morgen
20°C
22.10.2020
19°C
23.10.2020
16°C
24.10.2020
15°C
25.10.2020
17°C
© Deutscher Wetterdienst
   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.