Mitgliederversammlung des Fördervereins

Fast 50 Gäste und stimmberechtigte Mitglieder begrüßte der 1. Vorsitzende Carsten Emmann am 15.02.2019 zur Jahreshauptversammlung (JHV) des Fördervereins der Dorfgemeinschaft Altgemeinde Trauen e.V., die er pünktlich um 19:00 Uhr im Gasthaus „Zum Oertzewinkel“ in Kreutzen eröffnete.

Nach Feststellen der Beschlussfähigkeit der JHV bat er die Anwesenden, sich zu erheben und mit einer Schweigeminute der im vergangenen Jahr verstorbenen Einwohner und Einwohnerinnen der Altgemeinde Trauen zu gedenken.

In einem anschließenden Rückblick erinnerten Mitglieder des Vereinsvorstandes an die zahlreichen Aktivitäten des Fördervereins im abgelaufenen Jahr. Bestimmendes Ereignis des Jahres 2018 war der mittlerweile abgeschlossene Umbau der Mehrzweckhalle, die im Januar 2019 mit einer zünftigen Einweihungsfeier ihrer Bestimmung übergeben werden konnte.

Darüber hinaus fand wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen statt; angesprochen wurden unter anderem der Maifrühschoppen, das Streuobstwiesenfest und die erstmals durchgeführten und gut angenommen Adventstreffs sowie mehrere interessante Vorträge im Dörfergemeinschaftshaus und die regelmäßig dort stattfindenden Spieleabende.

Berichtet wurde auch zur Umsetzung der seit Mai 2018 gültigen Datenschutz-Grundverordnung, zur Installation eines frei zugänglichen WLAN-Netzes auf der gesamten Dorfgemeinschaftsanlage und in der Mehrzweckhalle sowie zu den noch nicht erfolgreich zum Abschluss gebrachten Aktivitäten zur Verbesserung des Handy-Empfangs in Trauen.

Interessiert wurde der Hinweis aufgenommen, dass der Förderverein seit Herbst 2018 Mitglied im Stadtjugendring Munster ist. In diesem Zusammenhang ging die Aufforderung an alle Anwesenden, Vorschläge für eine künftige Jugendarbeit unter dem Dach des Fördervereins an den Vereinsvorstand weiterzuleiten.

Im Ausblick auf das laufende Jahr erinnerte der 1. Vorsitzende zunächst daran, dass in 2019 der Förderverein bereits auf ein zehnjähriges Bestehen zurückblicken kann, was im Rahmen des traditionellen Frühschoppens am 1. Mai gebührend gefeiert werden soll. Weitere – vielfach mittlerweile bereits traditionelle – Veranstaltungen sind geplant und werden wie gewohnt jeweils mit dem bewährten E-Mail-Newsletter und Info-Flyer im Heidekurier bekannt gemacht werden.

Bei der im Herbst stattfindenden Ausstellung „Glasplastik und Garten“ wird der Förderverein am Samstag, 17. August von 08:00 bis 20:00 Uhr die Aufsicht in Teilen der Außenausstellung übernehmen. In eine im Verlauf der Versammlung verteilte Liste haben sich neben dem kompletten Vorstand spontan so viele Vereinsmitglieder eingetragen, dass am genannten Tag die Aufsicht in den Bereichen Ollershofwiese und Urbaniwiese komplett vom Förderverein gestellt werden kann. Weitere Informationen hierzu werden zeitgerecht verteilt.

Im anschließenden Kassenbericht für das Jahr 2018 stellte Schatzmeister Reimund Jochheim die unverändert gesunde Finanzlage des Fördervereins dar. Die Zahl der Vereinsmitglieder konnte trotz einiger Todesfälle durch Eintritte von „Neu-Trauenern“ unverändert bei 288 Mitgliedern gehalten werden.

Kai Brotke als einer der beiden Kassenprüfer stellte das Ergebnis der in der letzten Januarwoche durchgeführten umfassenden Kassenprüfung vor, bescheinigte die korrekte und nachvollziehbare Kassen- und Belegführung und schlug der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vereinsvorstandes vor. Diesem Vorschlag schlossen sich die anwesenden Vereinsmitglieder an und entlasteten den Vorstand einstimmig.

Bei den anstehenden turnusgemäßen Wahlen wurden Oliver Helberg als 2. Vorsitzender, Reimund Jochheim als Schatzmeister und Pia Werner als Kassenprüferin wiedergewählt. Alle Wahlen fanden einstimmig bzw. mit Stimmenthaltung des jeweiligen Kandidaten statt.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ bedankten sich die anwesenden Vorsitzenden und Vorstandsangehörigen aller örtlichen Vereine und Institutionen für die traditionell gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein, die unter anderem beim gemeinsam bewältigten Umbau der Mehrzweckhalle erneut unter Beweis gestellt wurde.

Ortsvorsteher Jürgen Kirsch wies u.a. auf die mit Baumfällarbeiten bereits angelaufene Neugestaltung des Waldspielplatzes hin. Den Erlös des Holzverkaufs will die Stadt für den Erwerb neuer Spielgeräte verwenden. Die Baumspitzen können als Feuerholz erworben werden; Interessenten wenden sich diesbezüglich an Eiko Werner, Ostpreußenweg 10. Weitere Informationen zu den Baumaßnahmen werden zeitgerecht per Rundschreiben erfolgen.

Außerdem nannte der Ortsvorsteher zwei Termine:

06.04.2019 Aktion „Saubere Stadt“,

23.05.2019 Einwohnerversammlung.

Abschließend übergab Carsten Emmann an Silke und Mario Wyßuwa einen Buchgutschein mit der Bitte, diesen als „Dankeschön“ für das fleißige Austragen der doch zahlreichen Info-Flyer im Heidekurier an die Töchter weiterzuleiten.

Gegen 20:40 Uhr schloss Carsten Emmann die Mitgliederversammlung.

   
© 2019 - Förderverein Altgemeinde Trauen

DWD Wettermodul

Heute
6°C
Luftdruck: 1002 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: S
Geschwindigkeit: 17 km/h
Morgen
7°C
15.11.2019
5°C
16.11.2019
7°C
17.11.2019
6°C
18.11.2019
6°C
© Deutscher Wetterdienst
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.