Pünktlich um 19:00 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Carsten Emmann am 14.02.2020 im Gasthaus „Oertzewinkel“ in Kreutzen die Jahreshauptversammlung (JHV) des Fördervereins der Dorfgemeinschaft Altgemeinde Trauen e.V., zu der er über 40 stimmberechtigte Vereinsmitglieder begrüßen konnte.

Da die Einladung frist- und satzungsgerecht am 18.01.2020 erfolgt war, konnte die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt werden. Anschließend wurde der im vergangenen Jahr verstorbenen Einwohner und Einwohnerinnen der Altgemeinde Trauen in einer Schweigeminute gedacht.

Im Rückblick auf das Jahr 2019 ließen die Vorstandsmitglieder die wichtigsten Aktivitäten des Fördervereins im vergangenen Jahr noch einmal Revue passieren. Herausragend waren dabei sicherlich die gemeinsam mit dem SV Trauen-Oerrel gestaltete Einweihung der frisch renovierten Mehrzweckhalle, der gelungene Maifrühschoppen anlässlich des 10jährigen Vereinsjubiläums und die erstmals im Rahmen der wieder aufgenommenen Kinder- und Jugendarbeit durchgeführte Kinderfahrradtour zum Wildpark in Müden.

Besonders erwähnenswert war auch der Einsatz von rund einem Dutzend Vereinsmitglieder als Aufsichten im Rahmen der Ausstellung „Glasplastik und Garten“. Für einen gesamten Tag – den Eröffnungstag – konnte die Aufsicht in den Bereichen Ollershofwiese und Urbaniwiese komplett übernommen werden. Hierdurch hat der Förderverein auch deutlich seine Verbundenheit mit der Stadt Munster gezeigt.

Beim Ausblick auf das Jahr 2020 sprach der 1. Vorsitzende u. a. den traditionellen Maifrühschoppen an, der wieder mit Livemusik (Heide Brasserie aus Ebstorf) untermalt werden wird. Außerdem wird anlässlich des 100. Geburtstages der Bürgergilde Munster die Dorfgemeinschaft in diesem Jahr wieder am Schützenumzug teilnehmen. Das Motto am 07.06.2020 wird lauten: „Trauen – naturnah und lebendig“.

Diese und viele weitere Veranstaltungen des Fördervereins werden wieder wie gewohnt rechtzeitig per Newsletter und Info-Flyer im Heidekurier bekannt gemacht werden.

Anschließend stellte Schatzmeister Reimund Jochheim im Kassenbericht für das Jahr 2019 die finanzielle Situation des Fördervereins dar. Das Fazit lautet: Bei leicht gestiegener Zahl von 289 Mitgliedern ist die Finanzlage des Vereins unverändert gut!

Für die beiden eingesetzten Kassenprüfer stellte Pia Werner das Ergebnis der am 13.01.2020 durchgeführten umfassenden Kassenprüfung vor, bescheinigte die korrekte und nachvollziehbare Kassen- und Belegführung und schlug der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vereinsvorstandes vor. Diesem Vorschlag schlossen sich die anwesenden Vereinsmitglieder an und entlasteten den Vorstand einstimmig bei Stimmenthaltung des geschäftsführenden Vorstandes.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Casten Emmann als 1. Vorsitzender, Manfred Tödter als Schriftführer sowie Tobias Borstelmann, Werner Cohrs und Jürgen Kirsch als Beisitzer wiedergewählt. Als neuer Kassenprüfer wurde nach Vorschlag aus der Mitgliederversammlung Norbert Sievers gewählt.

Alle Wahlen fanden einstimmig bzw. mit Stimmenthaltung des jeweiligen Kandidaten statt.

Da keine weiteren Anträge aus der Mitgliederversammlung vorlagen, dankte Carsten Emmann unter dem Punkt „Verschiedenes“ zunächst der leider aus Termingründen verhinderten Familie Wyßuwa für das fleißige Austragen der auch im vergangenen Jahr wieder sehr zahlreichen Info-Flyer des Fördervereins. Den zugedachten Buchgutschein wird Carsten Emmann in den nächsten Tagen persönlich bei Familie Wyßuwa vorbeibringen.

Anschließend bedankten sich die anwesenden Vorsitzenden der örtlichen Vereine und Institutionen für die traditionell gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein. Diese wird regelmäßig bei gemeinsamen Aktivitäten sowie bei der jeweils gegenseitigen Unterstützung deutlich unter Beweis gestellt.

Ortsvorsteher Jürgen Kirsch wies u. a. auf den geplanten Fortgang der Arbeiten am Waldspielplatz hin: am 13.03.2020 wird es hierzu einen Ortstermin unter Federführung der Stadtverwaltung geben, bei der mit den Trauener Eltern, Kindern und allen weiteren Interessierten das weitere Vorgehen besprochen werden soll. Für den Umbau des Spielplatzes sind von der Stadt Munster in den diesjährigen Haushalt immerhin 20.000 EUR eigestellt!

Des Weiteren teilte der Ortsvorsteher mit, dass voraussichtlich ab Mitte des Jahres die drei Bushaltestellen in Kreutzen, Trauen – Siedlung und Dethlingen von der Stadt Munster erneuert werden.

Außerdem nannte er zwei wichtige Termine:

21.03.2020 Aktion „Saubere Stadt“,

28.05.2020 Einwohnerversammlung.

Aus der Mitgliederversammlung erfolgte der Hinweis, dass am 24.02.2020 im Dörfergemeinschaftshaus wieder eine Faschingsfeier für die Kinder der Altgemeinde Trauen stattfindet. Alle Eltern im Ort sind durch die Organisatorinnen bereits informiert worden.

Auf Nachfrage wies der 2. Vorsitzende Oliver Helberg noch einmal darauf hin, dass das vor zwei Jahren beschaffte große Festzelt des Fördervereins auch – gegen einen geringen Obulus – an Vereinsmitglieder verliehen wird. Hiervon ist in der Vergangenheit auch reger Gebrauch gemacht worden. Interessenten erläutert der 2. Vorsitzende gerne die diesbezüglichen Modalitäten.

Mit dem Hinweis, dass noch in diesem Frühjahr die Schwengelpumpe auf der Streuobstwiese durch ein leichtgängiges und leistungsfähigeres Modell ersetzt werden wird, schloss Carsten Emmann gegen 20:40 Uhr die Mitgliederversammlung.

 

   
© 2019 - Förderverein Altgemeinde Trauen

DWD Wettermodul

Heute
3°C
Luftdruck: 1020 hPa
Niederschlag: 4 mm
Windrichtung: SSW
Geschwindigkeit: 24 km/h
Morgen
7°C
02.12.2020
6°C
03.12.2020
6°C
04.12.2020
7°C
05.12.2020
6°C
© Deutscher Wetterdienst
   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.